Theaterwerkstatt Kladow e. V.
 
 



 Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Herzlich willkommen auf unseren Internet-Seiten!

Wir möchten Ihnen unseren Verein näher vorstellen und Sie mit unserer Arbeit und unseren Zielen vertraut machen.     



Zwanzig Jahre Theaterwerkstatt-Kladow!

2002 - 2022

Das Theaterjahr 2024 hat begonnen.


Zu Beginn des neuen Theaterjahres, feierten wir am 25.01.2024 den Geburtstag unseres Regisseurs Udo Franz, der am 22.01.2024 

85 Jahre jung geworden ist.

Dies nahm sich Manfred Artner zum Anlass ein Gstanzl zu texten und vorzutragen.



Theaterwerkstatt – Gstanzl
Nach der Melodie vom Roider-Jackl. Ein vereinfachter singbarer Refrain:

Hola da he i di,
hola da ho i di,
hola da he i di,
hola da ho.



1.

Nach über zwanzig Jahren,
da darf ich’s wagen,
euch in trauter Runde
ein Gstanzl vorzutragen.





2.

Zweitausendzwei
wurde die Saat gestreut,
das Pflänzchen wuchs stetig
und blüht jährlich bis heut.





3.

Ja, mit seiner ersten Rolle
war Udo zufrieden:
König, Herrscher, Despot,
das ist er geblieben.





4.

Udos Grundsatz,
ich will ja nicht lästern:
„Was int’ressiert mich mein Geschwätz
von vorhin und gestern!“





5.

Ja, es gab in machen Proben
dunkle Wolken und Blitze,
doch bei der Premiere
da war’n wir fast Spitze.





6.

Udo nahm sich gern eine Rolle
im Theaterspiel,
doch Text und Regie,
das war dann zu viel.





7.

Ob als Duke, Schneider Böck, als eingebildeter Kranker, oder Professor Higgins,
als lässiger Macho oder als Eugen mit Sprachfehler,
ob als Gangsterboss, welche Rolle es auch sei, Erhard war stets – (Pause) -
mit ganzem Herzen dabei.





8.

Ja, eine Theaterwerkstatt – ganz demokratisch -
hat viele Mitstreiter,
doch bei uns beschließt – einsam und allein -
nur der Spielleiter.





9.

Ja, auch viele Neue
glänzten in der Theater-Schau,
doch war ihnen letztlich
das Klima zu rauh.





10.

Doch die, die dabeibleib’n,
halten einiges aus,
die sind hartgesotten,
machen sich fast nichts daraus.





11.

Ja, man denke vier Wochen vorher,
das klappt nie und nimmer,
doch wie ein Wunder,
es klappt dann doch immer.





12.

Ja, Sabine arbeitet sich tief
in das Stück im Nu,
da kommt ihre rolle
von selbst auf sie zu.





13.

Unser Theaterverein
ist ökumenisch durchwoben:
Aufführungen bei den „Evangelen“,
bei den „Katholen“ die Proben.





14.

Ja, ein Riesenlob an Udo,
schaut man zurück:
Er denkt sich immer wieder was aus
und hat das Ganze im Blick.





von Manfred Artner

 – Theaterwerkstatt Kladow e.V. - Januar 2024










Es wurden auch andere Beiträge von den Vereinsmitgliedern präsentiert, Sketche und Gedichte.







Liebe Theaterfreunde!


Wir spielten 2023


"Es fährt kein Zug nach Irgendwo"

Bahnhofs-Komödie in zwei Akten von
Winnie Abel
Plausus Theaterverlag

Inhalt:
Sind Sie schon mal schwer bepackt durch den Bahnhof gesprintet, weil das Gleis spontan geändert wurde? Oder durch einen Zug mit falscher Wagenreihung geirrt? Und standen Sie schon mal stundenlang mit einem Triebwerkschaden auf offener Strecke – im Hochsommer, bei ausgefallener Klimaanlage? „Klar! Ist doch typisch Bahn!“, sagen Sie? Großartig! Denn dann sind Sie bestens vorbereitet auf dies Bahn-Abenteuer:

Der ICE 6948 wird einen außerplanmäßigen Halt einlegen müssen und Sie und die anderen Fahrgäste an einem trostlosen Provinzbahnhof zurücklassen. Ohne Handyempfang, ohne Taxis, ohne eine Aussicht auf Weiterfahrt. Stattdessen erfahren Sie, dass unter den Fahrgästen womöglich ein Psychopath ist! - Das Nervenchaos nimmt seinen Laut.

Ihre Mitreisenden bei dieser Bahn-Odyssee sind: ein illustrer Kegel-Club, eine gehetzte Business-Frau, ein eigenwilliger Verschwörungstheoretiker, eine abgedrehte Motivations-trainerin und ein Ehepaar, für das der Zug offenbar schon längst abgefahren ist. Das klingt vielversprechend? Dann holen Sie sich eine Fahrkarte und seien Sie dabei, wenn es heißt: „Senk ju vor träwelling wis Deutsche Bahn!“

 

Die Aufführungen finden wieder im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde Kladow, Kladower Damm 369, statt. (stand 11.12.2023)


Wichtiger Hinweis:
Aufgrund von Sicherheitsauflagen ist der Zuschauerraum für maximal 130 Plätze zugelassen.
Wenn alle Plätze besetzt sind, müssen wir leider die Türen schließen.
Vorbestellungen und Reservierungen sind leider nicht möglich.
Kommen Sie frühzeitig (Einlass 16 Uhr) und belegen Sie Ihre Plätze.
Die Wartezeit können Sie mit Kaffee, Kuchen und/oder kalten Getränken überbrücken.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Theaterabend


Einige Bilder der Proben im Juli.

 

 







Im Jahr 2022 und Januar 2023 spielten wir

"Der Omatrick"

von Steffen Vogel


 


Inhalt:
Ein ganz normaler Mittwochabend bei Oma Thea. Ihre besten Freundinnen haben sich zum allwöchentlichen Rommé-Abend eingefunden. Doch plötzlich erhält Thea einen Anruf von ihrem Enkel, der dringend 10.000 Euro benötigt. Gleich soll ein guter Freund vorbeikommen, um das Geld abzuholen.   … ?

Wichtige Information für Besucher: Der Veranstaltungsort und einige der Veranstaltungstermine haben sich geändert! (siehe Termine)

Beginnend vom 29.10.(Premiere)/30.10.2022 im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde Kladow, Kladower Damm 369, 14089 Berlin, stattfinden.

Wir hoffen, dass uns nicht wieder Corona einen Strich durch die Rechnung macht.

 


Termine der Aufführungen 

Bilder der Aufführungen im Oktober/November

 


Wir müssen leider Abschied nehmen von unserem engagierten Mitglied

Erhard Schwalbe,


der nach kurzer, schwerer Krankheit am 22.11.2021 von uns gegangen ist.


Erhard war seit 2004 in vielen tragenden Rollen dabei, ob u.a. als

Schauspielschüler in „Pension Schöller“, als Macho Rocky Ricks,  als

„eingebildeter Kranker“ oder  Professor Higgins.


Er hinterlässt in unserer Gruppe eine schmerzliche Lücke.





Liebe Theaterfreunde!


 


"Wegen der derzeitigen pandemiebedingten Lage werden die Aufführungen auf die üblichen Herbsttermine 2022 verschoben."






WICHTIG: Die aktuellen Termine und der Veranstaltungsort können sich ändern bzw. auch abgesagt werden!

Wir müssen leider auch auf die Einhaltung der aktuellen 3G-Regelung(geimpft, genesen, getestet) bestehen.


Aufgrund der pandemiebedingten Regelungen und der Begrenzung der verwendbaren Plätze werden wir ein Reservierungssystem einrichten. Bitte informieren Sie sich darüber auf unserer Website.




 

Bitte bleibt bis dahin gesund und uns gewogen.

Eure Mitglieder der Theaterwerkstatt-Kladow e. V.




2020 musste abgesagt werden - "Es fährt kein Zug nach Irgendwo" auf

Bahnhofs-Komödie in zwei Akten von

Winnie Abel

 Plausus Theaterverlag


Inhalt:

Sind Sie schon mal schwer bepackt durch den Bahnhof gesprintet, weil das Gleis spontan geändert wurde? Oder durch einen Zug mit falscher Wagenreihung geirrt? Und standen Sie schon mal stundenlang mit einem Triebwerkschaden auf offener Strecke – im Hochsommer, bei ausgefallener Klimaanlage? „Klar! Ist doch typisch Bahn!“, sagen Sie? Großartig! Denn dann sind Sie bestens vorbereitet auf dies Bahn-Abenteuer:

Der ICE 6948 wird einen außerplanmäßigen Halt einlegen müssen und Sie und die anderen Fahrgäste an einem trostlosen Provinzbahnhof zurücklassen. Ohne Handyempfang, ohne Taxis, ohne eine Aussicht auf Weiterfahrt. Stattdessen erfahren Sie, dass unter den Fahrgästen womöglich ein Psychopath ist! - Das Nervenchaos nimmt seinen Laut.

Ihre Mitreisenden bei dieser Bahn-Odyssee sind: ein illustrer Kegel-Club, eine gehetzte Business-Frau, ein eigenwilliger Verschwörungstheoretiker, eine abgedrehte Motivations-trainerin und ein Ehepaar, für das der Zug offenbar schon längst abgefahren ist. Das klingt vielversprechend? Dann holen Sie sich eine Fahrkarte und seien Sie dabei, wenn es heißt: „Senk ju vor träwelling wis Deutsche Bahn!“




Wir spielten im Jahr 2019 "Irres Diamantenroulette"

Gauner-Komödie in drei Akten von Martina Röhrich

Plausus Theaterverlag

 

 

  • TWK_Gruppe2019
  • TWKJuli_7
  • WorkshopOkt2019

Zum Inhalt:

Drei Ganoven Rudolph, Klaus und Carmen wollen mit Hilfe von Katharina, Rudolphs Tochter, den Juwelier Dollinger ausrauben. Wenn die 1200-Jahrfeier der Stadt mit einem Feuerwerk gefeiert wird, soll der Sprengsatz hochgehen. Neben dem Juwelier ist eine psychiatrische Privatklinik in die sich Rudolph, Klaus und Carmen unter dem Vorwand verrückt zu sein, „einmieten“. Dort rauben sie der überlasteten Chefärztin Neumeyer, der neuen Stationsärztin Daisy und auch Schwester Ines den letzten Nerv. Nur die serbische Putzfrau Svetlana kämpft mehr mit der deutschen Sprache und Hausmeister Ernst mit seinen Versuchen der Chefärztin näher zu kommen. Und welches Spiel spielt Stefanie, eine Patientin? Alles verläuft nach Plan selbst als Hauptkommissar Bachmann, als Nonne getarnt, in der Klinik auftaucht. Der Diamantenraub gelingt! Doch der Wasserrohrbruch in der gleichen Nacht löst ein irres Diamantenroulette aus…


Termine der Aufführungen



Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentierte im November 2018

Pension Schöller


Schwank von C. Laufs, W. Jacoby,

Bearbeitung G. Kanbach,

Verlag: Felix Bloch Erben


 Der Landgutbesitzer Philipp Klapproth möchte gerne bei seinen Freunden und Vereinskameraden zu Hause mit einem besonders verrückten Erlebnis brillieren. Er hat den Wunsch an einem musikalischen Gesellschaftsabend in einer privaten Irrenanstalt teilzunehmen. In der nahegelegenen Stadt bittet er seinen Neffen um diesen Gefallen und verspricht ihm im Gegenzug Geld für ein eigenes Geschäft vorzuschießen. Dieser würde gerne auf diesen Deal eingehen, kennt jedoch keine Irrenanstalt. Sein Freund, ein Künstler schlägt vor den Onkel zu einer Soirée in die Pension Schöller mitzunehmen und die dortigen Gäste als Irre auszugeben.

Tatsächlich amüsiert sich Klapproth auf dem Gesellschaftsabend in der Pension köstlich über die etwas extrovertierten Gäste, aber auch Pensionsbetreiber, die er tatsächlich alle für verrückt hält. Die „Herzschmerz“ Schriftstellerin, den Schauspielschüler mit Sprachfehler, den reizbaren Major a.D., den Tierfänger und Weltenbummler, Schöllers Schwägerin, die in allen Männern Heiratskandidaten für ihre Tochter sieht und Schöller selbst.

Nachdem Philipp Klapproth auf sein Landgut zurückgekehrt ist, wird die friedliche Idylle jedoch bald durch das Auftauchen sämtlicher Personen aus der Pension gestört. Dies treibt ihn selbst fast an den Rand des Wahnsinns. Kann er diese „gefährliche“ Situation meistern?


ImgProben2018_2
ImgProben2018_3
ImgProben2018_4
ImgProben2018_5
ImgProben2018_6
ImgProben2018_7
ImgProben2018_gruppe






Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentierte im November 2017

zum 15jährigen Bestehen

Fein aber gemein

Krimi-Komödie in drei Akten von

Ulrich G. Engelmann

Die High Society der englischen Kleinstadt Chrippenham wird von einer Diebesserie erschüttert. Zuletzt wurde bei Lord und Lady Hamilton sogar ein "Rembrandt" entwendet. Trotzdem wird das alljährliche gesellschaftliche Ereignis, die Geburtstagsfeier im Garten von Mrs. Campbell, stattfinden.

Dabei hat zurzeit Mrs. Campbell zwei Probleme, erstens ist ihr Butler erkrankt und das neue Hausmädchen ein unzureichender Ersatz. Zweitens will sich ihre Tochter Linda partout nicht mit dem von ihr auserkorenen Junggesellen verloben. Für die anstehende Feier bestellt sie sich, auf den Rat von Lady Hamilton, einen Mietbutler. Linda erfindet im letzten Moment einen Freund, was Mrs. Campbell freudig aufnimmt. Sofort plant sie die Verlobung ihrer Tochter an diesem Abend zu verkünden.

Unerwartet kommt Mrs. Campbells geächtete Schwester Gloria "nach Hause", um ihre Erbansprüche einzulösen. Als Linda Tante Gloria von ihren Problemen erzählt, empfiehlt sie einen Escort-Mann zu buchen, der dann den Ersatzverlobten spielen soll. Mrs. Campbell ist entsetzt über die Rückkehr Glorias, die bisher in London als Domina tätig war und will sie auf keinen Fall bei der Party dabeihaben. Das Hausmädchen soll sie mit Whisky und Schlaftabletten außer Gefecht setzen.

Nicht nur die Verwechslung von Mietbutler und Escort-Mann, sondern auch einige andere Vorkommnisse irritieren die Partygäste, bis zuletzt ganz neue Erkenntnisse diese "verrückte" Feier krönen.

img2017_1
img2017_2
img2017_3
img2017_4
img2017_5
img2017_6
img2017_7
img2017_8



Die genauen Termintage können Sie unter "Veranstaltungen" entnehmen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie, indem Sie einfach auf die entsprechenden Links klicken.

Sie können uns kontaktieren per E-Mail theaterwerkstatt-kladow@gmx.de.